Home
Die Klubgeschichte


Unser Modellbahnklub wurde im Mai 1974 gründet. Es waren 4 Modellbahner die unseren heutigen Verein MKSF – Modellbahn Klub Schnellbahn Floridsdorf am 17.01.1975 der Vereinspolizei gemeldet haben. Alle Mitglieder kamen aus verschiedenen Bereichen der ÖBB und waren ausschließlich Eisenbahner.

Die Klubräume befanden sich unter der „ALTEN“ Schnellbahn Haltestelle „Brünner Straße“ bis zum 31.03.2014.

Unsere Klubräume sind wie folgt aufgeteilt gewesen:
 
1 Raum: ca. 130 qm

2 Raum ca. 46 qm

Der Aufenthaltsraum betrug 26 qm

Die Größe der Arbeitsstätte und das Lager waren ca. 30 qm groß

Unsere Anlage wurde in Laufe der Jahrzehnte 3-mal umgebaut. Die Anlage wurde von Beginn an Analog betrieben. Ab 1994 wurde probeweise bei Fred begonnen auf Digital umzustellen.

Wir mussten unsere vielgeliebte Heimstatt wegen dem Umbau der ÖBB Haltestelle verlassen und konnten zugleich in den NEUEN Standort „ALTER BAHNHOF FLORIDSDORF“ einziehen.
Schon Übung mit umbauten schreckte uns der Komplette Neubau unserer Modellbahnanlage nicht sonderlich, denn wir konnten 95 % der Anlage NICHT mehr wiederverwerten.

Verwertet wurden:

·         Gleismaterial
·         Häuser
·         Blockklemmen

Am jetzigen Standort "ALTER BAHNHOF FLORIDSDORF " sind wir seit 01.04.2014.

Von der Gründung bis heute hat uns unser Dieter als Obmann begleitet, und dieser ist der letzte Aktive aus der Gründergruppe.

Seit Beginn ist die durchschnittliche Mitgliederzahl 10,6 Personen groß.

Zu beachten wäre, dass erst ab 1988 Mitgliedsbeiträge eingehoben wurden und diese betrugen damals ÖS 35,- das wären heute € 2,50.
Mit  stand Dezember 2019 sind wir  13 Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag ist derzeit mit €30,- festgelegt.

Geschichte
Klub
Fahrzeuge
Fotos
Youtube
FAQ
Links
Impressum